Halten Sie Ihr Vapodil in Bestform und entkalken Sie ihn !

Vapotheque • 023

Um Ihr Vapodil optimal zu pflegen, ist es gut, ein paar gute Praktiken zu beachten… und die schlechten wegzulassen!

Bevor Sie dies jedoch tun, ist es wichtig, sich über die

 

 

Vorsichtsmaßnahmen 
Inbetriebnahme | Sicherheit | Pflege

 

 

 

 

 

 

 

TO DO :-)

– Gießen Sie vor der ersten Anwendung des Tages und vor dem Einschalten des VAPODILs etwas Wasser in den Tank, schütteln Sie das Gerät leicht und gießen Sie das Wasser zur Kontrolle in den Krug oder einen anderen Behälter:
  1. Wenn das Wasser klar und ohne Ablagerungen ist – in diesem Fall muss nicht entkalkt werden.
  2. Wenn am Ende des Arbeitstages Rückstände, wie z. B. Sand im Wasser, vorhanden sind, sollte das VAPODIL entkalkt werden.
– ABKÜHLEN: Sobald der VAPODIL abgekühlt ist, entleeren Sie das restliche Wasser aus dem Tank. Gießen Sie 10 cl weißen Essig und 40 cl Leitungswasser in einen Krug
– Füllen Sie den VAPODIL-Behälter niemals vollständig mit dem Gemisch, da sonst der Verschluss blockiert wird.
– Gießen Sie das Wasser-Essig-Gemisch in den VAPODIL-Tank.
– Schalten Sie den VAPODIL ein.
– Wenn die Heizleuchte erlischt, schalten Sie den VAPODIL aus und ziehen Sie den Netzstecker. Lassen Sie es 4 Stunden oder maximal 1 Nacht lang ruhen.
– Sprühen Sie während dieser Phase NICHT.
– Entleeren Sie dann den Tank und spülen Sie ihn mindestens zweimal mit sauberem Wasser aus.
– WARTUNG O-Ringe am Ende der Pistole und der 2 Verlängerungen: vor jedem Gebrauch das Vorhandensein der 2 Dichtungen prüfen und mit Flüssigseife oder flüssigem Geschirrspülmittel (kein Fett) bestreichen.

BITTE NICHT TUN :-(

⦁ Stellen Sie ihn nicht hochkant auf (z. B. zum Befüllen): Das Gewicht von Schlauch und Elektrokabel könnte den Vapodil zu Fall bringen und damit beschädigen!
⦁ Geben Sie keinen Essig in den Tank und „sprühen“ Sie kein mit Essig versetztes Wasser: Dies würde das System beschädigen und den Schlauch porös machen.
⦁Kein Reiben oder Drücken des verwendeten Zubehörs während des Putzen: Es ist der 120°-Dampf, der die Arbeit erledigt, nicht Ihre Kraft.
⦁ Lassen Sie das Wasser nicht länger als einen Monat im Vapodil stehen, ohne es zu benutzen: Dies würde dazu führen, dass sich Kalk ablagert und das Wasser verdirbt, was zu schlechten Gerüchen führen würde.
⦁ Ziehen Sie nicht am Schlauch, um ihn während des Gebrauchs zu bewegen, bewegen Sie ihn, während Sie ihn transportieren.
⦁ Reinigen Sie die Silikondichtungen nicht in direktem Kontakt mit dem Sprüher (die brennende Messingspitze würde sie beschädigen): Denken Sie daran, die kleine schwarze Rundbürste hinzuzufügen.
⦁ Wickeln Sie den Schlauch nicht zu fest um den Vapodil, solange er noch heiß ist. An der Basis des Vapodils sollte der Schlauch 10 cm lang “ gestreckt “ sein.
⦁ Verleihen Sie Ihr Vapodil… nicht, da die Personen, denen Sie es verleihen, es missbrauchen und möglicherweise beschädigen könnten.